Sarah Widmer ist im Raum Bern aufgewachsen und hat nach dem Gymnasium das Gesangsstudium in Luzern bei Liliane Zürcher begonnen. Während dieser Zeit prägten sie zusätzlich sehr stark die Meisterkurse mit Margreet Honig, wie auch das Erasmus-Semester in Rostock (DE) bei Carola Höhn. Sie schloss im Sommer 2012 in Luzern den Master in Gesangspädagogik ab und durfte kurz darauf als Gesangsdozentin an der Hochschule der Künste in Bern die Schauspielstudierenden im Bachelor unterrichten. Diese Anstellung dauerte bis 2014. In dieser Zeit begannen ihre privaten Studien bei Werner Güra in Zürich, wo Sarah 2014 den Master Performance anfing und diesen im Sommer 2016 mit Auszeichnung abschloss. Seither bildet sie sich bei Wessela Zlateva in Wien weiter.

Sie ist mit vielen professionellen Vokalsensembles (larynx unter der Leitung von Jakob Pilgram, DAVOSFESTIVAL KAMMERCHOR unter der Leitung von Andreas Felber, Ensemble Origen unter der Leitung von Clau Scherrer, Ensemble Novocanto unter der Leitung von Willi Derungs, Zürcher Singakademie unter der Leitung von Florian Helgath u.a.) in der Schweiz und im Ausland unterwegs und auch als Solistin tätig. Am meisten am Herz liegt ihr das Interpretieren von Liedern, das Erforschen der Musik des Barocks und das Ensemblesingen. Neben der klassischen Konzerttätigkeit interessiert sie sich auch sehr für Pop- und Volksmusik und für das Chanson. Bühnenerfahrung in Oper und Operette sammelte sie in den Rollen der ‚Mrs. Peachum‘ – ‚Beggar’s Opera‘ von B. Britten, der ‚Costanza‘ – ‚L’isola disabitata‘ von J. Haydn, der ‚Mirabella‘ – ‚Der Ziegaunerbaron‘ von J. Strauss und mit dem ‚2. Knaben‘ – ‚Die Zauberflöte‘ von W.A. Mozart. Sarah Widmer lebt in der Nähe von Bern in einer grossen Lebensgemeinschaft und unterrichtet privat Schüler*innen in allen Altersklassen.